Prinzipien

Allgemeines

Unsere Prinzipien sind sowohl nach innen als auch nach außen hin Ausdruck der Kontinuität unserer Werthaltung und sie bilden die Brücke zwischen gestern und morgen. Scientia verlangt von uns lebenslanges Streben nach Wissenschaft und Wahrheit. Dies geht über die Schulzeit hinaus. Die christliche Ethik und der katholische Glaube bieten den Amelungen im Prinzip religio ein festes Fundament und sichere Orientierung. Freundschaften fürs Leben zu schließen und gemeinsam Lebensfreude empfinden, erwächst aus dem Prinzip amicitia. Wir Amelungen wollen im Sinne des Prinzips patria einen aktiven Beitrag zur Gestaltung der Gesellschaft in Österreich und Europa leisten. Unsere Prinzipien erscheinen unverrückbar, sie bieten aber Spielraum für zeitgemäße Interpretationen. Sie stellen den gemeinsamen Nenner aus dem Wertepluralismus unserer Mitglieder dar. Die Amelungia verlangt daher die Identifikation mit diesen Grundwerten. Unsere Prinzipien stehen gleichwertig nebeneinander.


Religio

Das Bekenntnis zum katholischen Glauben ist unverzichtbarer Bestandteil unserer Verbindung. Von den Mitgliedern wird ein aktives katholisches Leben und eine anständige Lebensführung erwartet, sowie die Mitwirkung am Laienapostolat gewünscht. Auch im Rahmen unseres Veranstaltungsprogrammes ist für die Verwirklichung des Prinzips „Religio“ Sorge getragen. Bei der religiösen Betreuung, Aus- und Weiterbildung der Mitglieder kommt dem Verbindungsseelsorger eine zentrale Rolle zu. Den Unterschieden im religiösen „Grundlagenwissen“ trägt er Rechnung und versucht die Bundesbrüder im Glauben zu bestärken. Der Verbindungsseelsorger wird von den Verantwortlichen der Verbindung dabei bestmöglich unterstützt.


Patria

Die Amelungia ist eine gesellschaftspolitisch interessierte Gemeinschaft. Die Mitglieder werden aufgefordert, im öffentlichen Leben Verantwortung zu übernehmen und aktiv an demokratischen Prozessen teilzunehmen. Denn mit dem erworbenen Wissen wächst auch das Maß an sozialer Verantwortung. Amelungen gehören nur weiteren Organisationen an, deren Programm unseren Grundsätzen nicht widerspricht. Zu wichtigen gesellschaftspolitischen Fragen wollen und sollen wir Stellung beziehen. Deshalb ist es laufend notwendig, sich mit der gesellschaftlichen Entwicklung kritisch auseinanderzusetzen. Wir bekennen uns zu Österreich in einem gemeinsamen Europa und seiner Geschichte, erteilen allen radikalen Tendenzen eine klare Absage und distanzieren uns in jeder Form von Extremismus und Intoleranz.


Scientia

Der Schulabschluss bedeutet nicht das Ende der Ausbildung, wir fühlen uns dem lebenslangen Lernen verpflichtet. Wir treten für die Freiheit von Forschung und Lehre ein, wollen Innovationen rechtzeitig erkennen und uns verantwortungsvoll damit auseinandersetzten. Die Amelungia ist sich ihrer Verantwortung zur Weiterbildung ihrer Mitglieder bewußt. Dies findet seinen Niederschlag im Veranstaltungsprogramm wie auch in den Bildungseinrichtungen des Verbandes.


Amicitia

Der Umgang miteinander ist von der Freundschaft getragen, in der jederzeit Offenheit, Respekt, Toleranz und „Handschlagqualitäten“ spürbar sind. Dabei macht es keinen Unterschied, ob jemand "Fuchs", "Bursch" oder „Alter Herr“ ist. Die Förderung des Gesprächs und des Erfahrungsaustausches zwischen den Generationen ist von besonderer Bedeutung und verpflichtet uns zu solidarischem Handeln. Die Lebensfreundschaft erwächst aus dem Gemeinschaftserlebnis und dem Wissen um gemeinsame Werte. Die Mitglieder der Verbindung bedienen sich eines amikalen Umgangstones und die freundschaftliche Gesinnung findet im „Du“ ihren Ausdruck. Bundesbruder zu sein, bedeutet sich mit einem Vertrauensvorschuss zu begegnen, der uns jedoch ebenso dazu verpflichtet, Kritik offen und ehrlich zu äußern.



Interesse an unserer einzigartigen Gemeinschaft?